Wir über uns
Firmengeschichte
2014
Mit der Verlegung der CNC-Brennschneid-
maschine nach Halle 1 mit gleichzeitiger
Laufbahnverlängerung wurde die Fertigung
neu strukturiert. Hierdurch können jetzt
größere Bleche verarbeitet und die Material-
laufzeiten reduziert werden. Ergänzt wurde
diese Rationalisierungsmaßnahme durch die
Anschaffung einer neuen CNC-gesteuerten
Doppelgehrungssäge von Meba.


2013
Erweiterung unserer Fertigungsflächen in
Wahrenbrück durch einen 570 qm großen
Hallenneubau. Mit einer Höhe von 7 m und
einer Brückenkrananlage mit zwei 10-t-Ein-
trägerlaufkränen bieten sich uns ganz neue Fertigungsmöglichkeiten. Zwei frei einsetz-
bare Sockelkräne runden die Ausstattung
der neuen Halle ab.


2012
Die Fertigung wird weiter rationalisiert.
Eine neue Biege-/Richtpresse der Marke
Stierli-Bieger mit einem Arbeitsdruck von
120 t hat Ihren Weg zu uns gefunden.


2009
Rationalisierung der Fertigung durch
Anschaffung einer CNC-gesteuerten
Trägerbohranlage (Fabrikat Peddinghaus).


2008
Dieses Jahr stand im Zeichen der Reno-
vierung und Modernisierung, so dass die
Büro- und Sozialräume nach einigen bau-
lichen Veränderungen im Jahr unseres
10-jährigen Standort-Jubiläums in neuem
Glanz erstrahlten.

2007
Um den stetig steigenden Auftragsvolumina
auch in der Produktion gerecht zu werden,
wurde durch den Einbau einer neuen
Brückenkrananlage sowie die Herstellung
einer neuen Hallenzufahrt samt Rolltor
weitere Hallenfläche hierfür erschlossen.
Ferner wurden für diesen Produktions-
bereich eine weitere Bandsäge sowie neue
Schweißmaschinen angeschafft.

2006
Nach der erfolgreichen Ausrichtung des
Betriebes hin zum schweren Stahlbau
wurden zur Erhöhung der Produktivität
weitere Investitionen getätigt, wie beispiels-
weise die Anschaffung einer Konstruktions-
software und einer CNC-Brennschneid-
maschine.

2002
Erweiterung der Produktionsflächen für
den schweren Stahlbau durch Umbau
von Hallenflächen und Einbau einer
Portalkrananlage.

1998
Übernahme der Produktionsstätten und
des Personals der LTA Licht Thermik
Anlagenbau GmbH & Co. in Wahrenbrück
und Erweiterung des Leistungsspektrums
um den Stahlbau; Verlegung des Firmen-
sitzes nach Wahrenbrück.

1983
Umwandlung der Einzelfirma in eine
GmbH & Co. (KG).

1976
Übernahme durch den Ingenieur
Ingo Michalke.

1928
Gründung von Albrecht & Jäcker als
Schornstein- und Feuerungsbaufirma
mit Sitz in Berlin.
Es darf
auch (etwas)
größer sein
Großer
Eignungs-
nachweis
Zwei
Portalkran-
anlagen
Transporte
bis zur
Baustelle
Unser
motiviertes
Team
Berlin
oder
Wahrenbrück
Thumbnails zur
Vergrößerung
anklicken ...
Brücken-
krananlage
Blech-
zuschnitt
mit CNC-
Technik
CNC-
gesteuerte
Träger-
Bohranlage
Hallenneubau
2013
CNC-
gesteuerte
Doppel-
gehrungssäge